Sonntag, 28. April 2019

ELKOS BABYGLÜCK – BABYPFLEGEPRODUKTE VON EDEKA

*Anzeige
zur Zeit haben wir ein wenig Kummer. Es ist mit dem Baden und Henri nicht leicht. Seit zwei Wochen ist der Wurm drin. Er steht in der Wanne und will sich nicht hinsetzen. Dazu weint er und ich muss ihm gut zureden, in der Badewanne zu bleiben. Komisch ich weiß nicht, was los ist. Von heute auf morgen war Baden doof. Ich hoffe zum Sommer hin ändert sich das wieder... Ich glaube, letztes Jahr um die Zeit war es ähnlich. Das Baden draußen unter freiem Himmel war ihm lieber.

Umso schöner ist es danach auf dem Wickeltisch. Hier blüht er wieder auf und ist glücklich. Ein kostbarer Glücksmoment für mich mit meinem kleinen Schatz. Aller Kummer ist vergessen. Für uns beide. Er liebt das Pflegeprogramm, vor allem das Eincremen. Total untypisch, sagt die Oma, keiner meiner Geschwister, geschweige denn ich, haben das gern mitgemacht. Henri hingegen bekommt gar nicht genug davon. Immer her mit Cremes und Pflegeölen. :D

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Wie trainiere ich meinen Beckenboden? | Spielerisch mit Acticore

wie motiviert ich vor der Geburt von Henri war. Am liebsten wollte ich direkt wieder mit dem Laufen anfangen. Ein halbes Jahr später wieder den Halbmarathon laufen. Nie wäre ich auf die Idee gekommen, dass dieser Plan nicht aufgehen würde. Zum einen kann man sich nicht so schnell von seinem kleinen Würmchen trennen. Das braucht einen rund um die Uhr und angucken musste ich ihn auch ununterbrochen. Ich glaube die erste Zeit habe ich Nachts nicht geschlafen, weil ich ihn immer zu beobachten musste. 

Etwas ganz anderes machte mir einen Strich durch die Rechnung: Und zwar mein Beckenboden. Nichts war mehr dort wo es hin gehörte. Alles war kaputt und musste erst wieder heilen und trainiert werden, damit es wieder in seinen alten Zustand zurückversetzt wird. Bei meinen ersten Laufversuchen Monate später, habe ich sofort wieder abgebrochen, da ich das Gefühl hatte, es ist noch immer nicht alles in Ordnung... Noch heute arbeite ich daran alles in den Ausgangszustand zurück zu versetzten. 

Montag, 26. November 2018

SANZIBELL'S MOM STYLE | Corduroy Trousers

heute heißt es "back to the roots". Seit langem gibt es nämlich wieder einen Outfitpost. Irgendwie konnte ich mich das vergangene Jahr nicht so wirklich darauf konzentrieren. Absoluter Mittelpunkt war (und ist natürlich noch immer) Henri! Nur schaffe ich es jetzt, mir immer öfters ein bisschen Zeit für mich abzuzwacken. Und vor allem mal allein vor der Kamera zu stehen :D Das war nämlich auch so ein Ding. Ich wollte nicht mehr ohne ihn sein. Wenn ich ihn nicht für ein Foto auf dem Arm hatte, habe ich mich nackig gefühlt. Ich glaube so langsam verkrafte ich es auch mal ohne ihn. Als wir diese Fotos geschossen haben, wäre es mit Henri eh schwierig gewesen, denn die Maus hat alles verpennt. Am Anfang war er noch kurz wach, aber dann dachte er sich wohl: "Lass die mal machen, ich mach mein Mittagsschläfchen!" 


Montag, 17. September 2018

Reisen mit Baby | Kurzurlaub mit der Familie in der Kaiserlodge am Wilden Kaiser | Henri sieht zum ersten Mal die Berge.

ich habe grade meine Bilder durchsucht und diese wundervollen Impressionen von unserem Tirol-Kurzurlaub gefunden. Wir kämpfen hier dauerhaft mit Fernweh und um dass ein wenig besser zu verarbeiten muss ich diesen Familienurlaub und die Bilder unbedingt mit Euch teilen. 

Eine Sache vorweg: Man bekommt ständig zu hören, mit Baby oder Kind hört das Leben auf und man kann nicht mehr auf Reisen gehen. Ich habe das Gefühl, grade seit Henri da ist, sind wir besonders viel unterwegs. Ich liebe die Herausforderung den Alltag an den unterschiedlichsten Orten zu bewältigen und Henri immer wieder Neues zu zeigen. Klar ein Baby endschleunig ein wenig, aber das muss im Urlaub ja nichts schlechtes sein, oder? ;) Und was ich auch vielen anderen Muttis mit mehreren Kindern gehört habe: Reisen mit Baby, solang sie nicht Mobil sind, ist die beste und entspannteste Zeit. Eine gute Vorbereitung auf alles was noch kommt, mit den kleinen Abenteurern.

Donnerstag, 6. September 2018

#Team78 | Die optimale Kleinkindernährung.

In Zusammenarbeit mit Aptawelt
es ist nicht lang her, da habe ich mit Baby Henri ( noch darf ich Baby sagen ) und dem Papa einen Tagesausflug nach Hamburg gemacht. Das Thema "Optimale Kleinkindernährung", das uns tagtäglich beschäftigt hat uns gelockt. Aptawelt hat uns eingeladen und da Henri noch immer kein großer Esser ist und ich alles an Input mitnehmen möchte was geht, haben wir nicht lang überlegt und sind in die schöne Hansestadt gefahren. 

Donnerstag, 30. August 2018

#DankDir, Hebamme! | Es ist Zeit Danke zu sagen.

Werbung mit Pampers
vor kurzem haben Henri und ich schon bei Instagram Danke gesagt. Heute möchten wir noch mal auf dem Blog danke sagen. Denn ohne die Hilfe unserer Hebamme, könnten wir heute bestimmt nicht so glücklich sein, wie wir es sind. Ein Job der so wichtig und unverzichtbar ist. Mit der Geburt von Henri ist mir erst bewusst geworden, was das für ein Knochenjob ist. Wofür seid ihr eurer Hebamme dankbar?

Freitag, 17. August 2018

FAMILY | Mit Baby sind wir am liebsten draußen.

wir verbringen am liebsten zu Dritt die Zeit draußen. Drinnen in der Wohnung fällt besonders mir, viel zu schnell die Decke auf den Kopf. Und zum Glück gefällt es Henri auch so gut draußen. Ganz zu Anfang hatte ich immer Angst mit Henri rauszugehen. Er könnte ja wach werden und weinen. Jetzt im Nachhinein, wenn man darüber nachdenkt, was war draußen anders als drinnen?  Wahrscheinlich war es mir hinsichtlich des Stillen nur sehr viel angenehmer. Grade weil Winter war und man tausend Schichten an hatte. 

Nun sind wir mehr draußen als drinnen. Manchmal sechs Stunden am Stück, vielleicht auch länger. Und es ist so schön! Henri ist draußen so viel umgänglicher. Zuhause muss ich die ganze Zeit hinter ihm her krabbeln, denn es findet sich immer wieder etwas Neues, das noch immer nicht kindersicher ist. Draußen krabbelt es sich sehr viel weniger anstrengend hinter ihm her. :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...