Dienstag, 30. April 2013

Eat colorful | Rezept asiatische Ramen Suppe

heute habe ich wie schon heute morgen auf Twitter und Facebook angekündigt, ein Rezept für Euch am Start. Dieses Rezept habe ich in letzter Zeit ziemlich häufig für mich gekocht. Eigentlich steh ich nicht besonders auf Suppen, da mir da nie genug zu Essen drin ist. Bei dieser Suppe ist dass aber anders, hier kann jeder selbst bestimmen was und wie viel er rein tun möchte. Zum Glück hat die liebe Ania es geschafft mich zu überzeugen dieses Rezept mit mir zu kochen, sonst hätte ich es nie für mich entdeckt. Heute mag ich das Rezept mit Euch teilen, da es mir so gut gefällt.
Wenn man einmal alle Zutaten gekauft hat, braucht man beim nächsten Mal gar nicht mehr so viel Neu kaufen. Einiges gibt auch schon der Kühlschrank her. Eigentlich nur die frischen Sachen wie Koriander, Sojasprossen und Frühlingszwiebeln müssen neu gekauft werden.
Hier die Zutaten für zwei Portionen:
- 1 Liter Wasser
- einen gehäuften Esslöffel Miso Paste hell (gibt es im Asia-Markt)
- zwei Nester/Packungen Mie Nudeln (Asia-Markt)
- Bund Frühlingszwiebeln
- eine Karotte
- eine Hand voll Blattspinat oder auch Tiefkühlspinat
- zwei mittelgekochte Eier
- ein Bund frischen Koriander (Asia-Markt)
- 1 EL Sheguan Pfeffer (Asia-Markt)
- eine Knoblauchzehe 
- 2 EL Öl
- 2 EL Sojasoße
Tipp: Wer noch anderes Gemüse in die Suppe tun möchte, kann das gerne machen. Ich habe zum Beispiel auch noch ein bisschen Dosenmais mit reingetan. Pilze, Fleisch vom Vortag, Tofu etc. würden sich auch sehr gut in der Ramen Suppe machen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Alles ist möglich.
1. Zuerst wird der Liter Wasser mit einem gehäuften Esslöffel Misopaste aufgekocht. 
2. Ei-Wasser aufsetzen und nebenbei die Eier nach belieben lange kochen. (ca. 8 Minuten)
3. Bis die Suppe aufgekocht ist, kann in die Schüsseln zum servieren bereits jeweils der Esslöfel Sojasoße und das Öl gegeben werden (ich habe Erdnussöl verwendet). Dadrauf wird die Zehe Knoblauch auf beide Schlüsseln verteilt und der Sheguan-Pfeffer zerdrückt dazu gegeben. 
4. Koriander, Frühlingszwiebeln und die Möhre schneiden. Sojasprossen waschen und den Spinat zubereiten (Tiefkühlspinat z.B. in der Mikrowelle einfach auftauen). 
Alle meine Zutaten für die Suppe noch mal auf einen Blick. 
6. Im nächsten Schritt werden in die aufgekochte Miso-Suppe die Mie-Nudeln dazu gegeben. Ich hatte frische Mie Nudeln verwendet und nicht die Instant-Nudeln, bei den frischen ist die Kochzeit lediglich 2 Minuten. 
7. Danach werden die fertig gekochten Nudeln in die Schüssel gegeben und die Suppe drüber gegossen. Nun ist es vollbracht und man darf nun nach Lust und Laune die Zutaten auf der Suppe verteilen. 
Bon Appetit!
Ein gesundes und schnelles Essen, was gut satt macht. Hoffe Euch gefällt das Rezept und der ein oder andere kocht es auch einmal nach. Wenn ja dann lasst es mich wissen. Am Besten bei Instagram mit dem Hashtag #sanzibell :) Wünsche Euch noch einen schönen Abend und tanzt schön in den Mai. 
EDIT: Wer den Pfeffer nicht finden kann, dem empfehle ich ganz normalen zu nehmen. Mir selber schmeckt der Pfeffer gar nicht. Hatte den heute zum ersten Mal mit drin und der ist richtig bäh, versaut für meinen Geschmack die ganze Suppe. Also ich werde in Zukunft weiterhin normalen Pfeffer verwenden :)

31 Kommentare

  1. Yummy, yummy... *Q* Ich liebe unsere asiatischen Nudelsuppen!! <3

    Liebste Grüße
    Ina

    www.petite-saigon.com

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht total lecker aus! Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!!
    Danke für das Rezept ! :)

    AntwortenLöschen
  3. das sieht lecker aus, stehe auch auf so asiatisches essen bin aber viel zu faul in die nächste stadt zum asia markt zu fahren :D werde ich wohl demnächst trotzdem mal machen,

    liebste grüße!!

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt toll! Ich habe bisher erst einmal Ramen gegessen, aber mein Freund mag das total gern, daher ist es super, mal ein einfaches Rezept zu haben, um es nachkochen zu können. Danke dir dafür!

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  5. ich habe mir den pfeffer auch geholt. find ihn lecker :) man muss ihn am besten vorher mörsern damit man nicht auf großen stücken rumbeißt ;)

    AntwortenLöschen
  6. Sieht das köstlich aus. Ich liebe Essen mit gekochten Eiern (:

    AntwortenLöschen
  7. Hi :) das sieht ja megamegalexker aus :D das kann ich als asiatin noch nicht mal schande über mein haupt hihi

    Danke für dein kommentar :)
    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm, lecker! Habe mich nach deinem Facebook-Eintrag schon gefragt, was du Leckeres auftischen wirst :)
    Ich bin totaler Fan von asiatischen Gemüse-oder Reispfannen und ich glaube, dass ich auch diese Suppe lieben werde. Deswegen werde ich in nächster Zeit mal in meinen Lieblingsasialaden schauen und mir dieses Misopaste (wie schmeckt das eigentlich ungefähr?) und ein paar frische Sohabohnensprossen holen :) Ich glaube, dass diese Shritaki-Pilze oder wie auch immer die heißen, ganz gut dazu schmecken müssten.
    Maaan, ich bekomme Hunger!
    Du solltest ruhig öfter solche Leckereien posten! :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sinzibell, ich finde deinen Blog wirklich schön und danke dir für dein Kommentar :)

    Ich hab gelesen das du in Berlin studierst und wollte dich fragen ob du mir sagst wo und was du studierst und mir die Antwort in einem Kommentar auf deinem Blog senden könntest? Wäre super lieb!

    Liebe Grüße, Luisa ♥

    AntwortenLöschen
  10. ow das sieht aber super lecker aus, muss ich auch mal probieren
    wie has du eigentlcihdeinen Header gemacht?
    der sieht klasse aus

    Deine Amely Rose von:
    http://thebizarrebirdcage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Dankeschön, das freut mich sehr zu hören. :)
    Ich finde deinen Blog total schön! Mach weiter so.

    AntwortenLöschen
  12. OMG! So delicious! I love it:)

    http://theprintedsea.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. du hast einen schöne Blog ♥ Danke für dein liebes Kommentar =)

    AntwortenLöschen
  14. Das klingt und sieht wirklich lecker aus :)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  15. Oh. Sieht sehr lecker aus. :) Dein Blog ist echt schön, und wie ich sehe kommst du auch aus Berlin. :)

    AntwortenLöschen
  16. Dein Blog ist aber interessant und die Bilder so schön... bei dem Rezept und den Bildern bekomme ich sofort wieder hunger :)
    Danke für Deinen Kommentar ;).

    LG Dana
    http://erdbeermaeulchenbeautyvictim.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Und schon wieder Fotos von Essen... Ich sollte mir nicht immer nachts Blogposts angucken :D Sobald ich nämlich Fotos von Essen sehe, habe ich Appetit :D
    Liebe Grüße, Danni

    AntwortenLöschen
  18. Danke für dein Kommentar, ich habe mich sehr über das Kompliment gefreut. :)
    Ich bin zur Zeit total auf dem Salattripp deswegen freu ich mich über jedes deiner Salatbilder bei Instagram.

    Liebe Grüße, Carolin

    AntwortenLöschen
  19. Hui das sieht ja sehr lecker und gesund aus <3

    AntwortenLöschen
  20. Das klingt ganz wunderbar und sieht sehr sehr lecker aus. Werde ich bestimmt mal nachkochen, mag sehr gerne asiatisches Essen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Schaut total lecker aus :)
    Schöner Blog,

    viele liebe Grüße, Jenni!

    AntwortenLöschen
  22. der sieht total lecker aus! liebst die twins

    AntwortenLöschen
  23. Geilomat!!! Das wird auf jeden Fall ausprobiert!!!
    Liebe Grüße.
    Lavinka
    www.kincseslavinka.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  24. Die Bilder sind klasse! Sieht echt total lecker aus :D

    AntwortenLöschen
  25. Vielen Dank :)
    Sehr interessanter Post!

    AntwortenLöschen
  26. Wow, das sieht echt toll aus! :D
    So ungefaehr mache ich es auch immer.
    Aber sind das nicht Udon Nudeln anstatt Ramen Nudeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja sind udon nudeln :) habe sarah gezwungen die zu kaufen, weil ich die lieber mag und wir zusammen gekocht haben ;)

      Löschen
  27. Uuff leeeecker!!!!! *-*
    Sowas könnte ich jetzt auch gebrauchen! :DD
    Meine Mami macht des auch immer so ähnlich, haha aber ich kann null kochen!
    PEINLICH! :'D

    Liebe Grüße, Ly <3

    AntwortenLöschen

deutsch | english

Thank you for your comment. ♥
Questions and possible constructive criticism are very welcome,
insults and Spam will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...