Samstag, 5. Juli 2014

Sanzibell meets Kopenhagen | Unterwegs mit dem Boot

nun komme ich zum letzten Teil meines Kopenhagen Ausflugs. Den ersten Teil könnt ihr Euch hier noch mal anschauen, wenn ihr ihn verpasst haben solltet ;) Wie bereits erwähnt habe ich in Kopenhagen eine kleine Bootsrundfahrt gemacht - Die Impressionen dazu zeige ich Euch hier in einer kleinen Bilderflut :D


Direkt nach unserem Einkaufsbummel durch die große Fußgängerzone mussten wir uns auch schon sputen um noch rechtzeitig zu kommen, damit das Boot nicht ohne uns ablegt.


Die Fahrt durch die Kanäle von Kopenhagen, haben teilweise sehr an meine letzte Grachtenfahrt in Amsterdam erinnert. Sehr schön!


Mein neuer Monki Rucksack, der noch schnell in Kopenhagen im Sale gekauft werden musste, damit ich meinen ganzen Kram für den Tag besser tragen kann :D


Endlich sehe ich die kleine Meerjungfrau :D Leider nur von hinten, aber das Bild das sich uns vom Boot aus zeigt mit all den Touris die sich davor tummeln, war auch sehr beeindruckend :D Ehrlich gesagt war man bei der Menschenscharr froh bequem auf dem Boot zu sitzen. 

I wear: blazer ZARA | shirt Mango (similar here) | jeans ZARA (similar here) | belt H&M (similar here) | bagKIOMI (similar here) | backpack Monki (similar here) | shoes Dr. Martens (similar here)

Beim nächsten Mal in Kopenhagen, werden ich die kleine Meerjungfrau aber mal vom Land aus Besuchen gehen. Ich möchte auch unbedingt so ein typisches Touristenfoto mit der kleinen Meerjungfrau haben :D


Unsere private Bootstour durch Kopenhagen hatte zum Anlass eine Familienfeier. Daher blieb es nicht nur bei einer Bootsfahrt. Am Ende hielten wir an einem noch viel größeren Boot um genau zu sein an einem Kriegsschiff. Ich halte nun wirklich nichts vom Krieg, für mich ist das die sinnfreiste Sache der Welt, aber beeindruckend war der Besuch auf diesem Schiff schon. Alles so eng und dunkel und über allem lag der Geruch von Öl. Kaum vorzustellen, dass man so Monate lang auf hoher See unterwegs war. 


Hier eine kleine Impressoin von dem Schiff - Mit meiner Festbrennweite auf der Kamera habe ich leider nicht mehr ins Bild bekommen :D


Auf dem vorderen Boot haben wir unsere Tour gemacht. Im Hintergrund ist das Schiff der Königsfamilie zu sehen. Leider war die Fahne nicht gehisst und somit keiner der könglichen Familie an Board.


Nach unserem Besuch auf dem Schiff sind wir wieder mit dem unserem Tourboot im Nyhavn angekommen. 


Nun war die Überlegung hier in einer der Bars noch was trinken zu gehen und den Abend ganz gemütlich ausklingen zu lassen - Oder! wir gehen ins Tivoli ein alter Freizeitpark. Das soll nämlich der Geheimtipp schlecht hin sein, dass Tivoli in der Abenddämmerung zu besuchen - denn dann gehen alle Lichter an. 


Im Tivoli kann man zwei unterschiedliche Preise zahlen: einmal 100 Kronen wenn man durch den Park nur spazieren möchte. Umgerechnet sind das etwa 13,40 € und wenn man auch die Fahrgeschäfte fahren möchte muss man 300 Kronen zahlen, also knapp 40 Euro. Für unser Vorhaben, hat die erste Variante gereicht.


Wir sind auch schon fast zu spät da gewesen, denn die Dämmerung war schon so gut wie vorbei und wenn man so gerne alles in Bildern festhält wie ich, wäre noch ein bisschen mehr Dämmerungslicht sehr schön gewesen. :D Aber schlimm war es nicht, denn hier habe ich gelesen, dass ich meiner Kamera ruhig etwas zutrauen kann. Eigentlich ist damit gemeint, dass man nicht immer sofort den Kameradeckel wieder auf die Linse tun muss, damit man so die Kamera immer griffbereit hat für ein schönes Bild. Das handhabe ich sowieso schon so. Ich habe es so ausgelegt, auch gerne mal bei schwierigen Lichtverhältnissen zu fotografieren, wie hier im Dunklen :)


Der krönende Abschluss war um Mitternacht das Feuerwerk im Tivoli. So viel Feuerwerk habe ich zu letzt an Silvester gesehen. :D Ein wundervoller Kurzausflug nach Kopenhagen hat damit sein Ende gefunden. Ich hoffe ganz bald wieder Dänemark besuchen zu können. Irgendwie habe ich es gar nicht geschafft meine Kronen unter die Leute zu bringen :D Großer Nachteil am Geld wechseln - Man muss vorher gut einschätzen können, was man überhaupt benötigt. Dadurch dass wir so einen straffen Zeitplan hatten und wir mit der Familie gefeiert haben war schon fast alles für uns bezahlt. Also ich fand Kopenhagen nicht so teuer wie alle sagen ;)
° bloglovin’ ° facebook ° instagram °
Photos by sanzibell

8 Kommentare

  1. Wunderschöne Impressionen! Kopenhagen ist eine schöne Stadt. Ich wollte damals auch unbedingt die Meerjungfrau sehen, sie war damals aber leider in Shanghai auf einer Auslands-Ausstellung... muss also wohl oder übel irgendwann wieder hin ;) und dann werd ich Tivoli wohl mal einen Besuch abstatten, sieht super aus!

    Grüße,
    Fiona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das nächste Mal im Tivoli brauche ich unbedingt jemanden an meiner Seite, der auch die ganzen Fahrgeschäfte mit mir fährt ♥ ♥ ♥

      Löschen
    2. Gib Bescheid =D Ich fahr gerne ;)

      Löschen
  2. Wow, schöne Bilder! :)
    Kopenhagen steht auch recht weit oben auf meiner Liste. Ich war zwar dieses Jahr mal kurz da - aber nur auf dem Flughafen.

    LIebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na der Flughafen zählt nicht ;))) Da sieht man nichts vom typischen Kopenhagen ♥ ♥ ♥ Du musst da unbedingt nochmal richtig hin :)))

      Löschen
  3. Ohhh, wie hübsch! Die Kanalfahrt habe ich im März auch gemacht und es war wirklich toll, allerdings auch unfassbar kalt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt im Sommer war die Kanalfahrt auch sehr frisch :))) Habe über dem Blazer sogar noch eine zweite Jacke angezogen ♥

      Löschen
  4. So tolle Eindrücke und Bilder! Sieht nach einem tollen Trip aus. (:
    Ich kriege immer stärkeres Fernweh, wenn ich solche Bilder sehe...

    Liebe Grüße
    Jülide
    www.juelide.blogspot.de

    AntwortenLöschen

deutsch | english

Thank you for your comment. ♥
Questions and possible constructive criticism are very welcome,
insults and Spam will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...