Dienstag, 16. Mai 2017

INSTAGRAM | Was zu Letzt geschah...

es ist schon ein ganzes Weilchen her. Aber dieser Ausflug zur Nordsee muss unbedingt aufgearbeitet werden. Dass war genau der Zeitpunkt an dem sich meine Schwangerschaft bemerkbar machte. Ziemlich lange konnte ich diese Bilder nicht mehr sehen, da mir immer nur schlecht wurde, wenn ich mich an diese Zeit erinnere. Wir waren dort um Freunde von meinem Freund zu besuchen. Alle haben schon bis zu drei Kinder ... nur wir waren die kinderlosen in der Runde. Dachten wir - da wusste noch keiner, was in meinem Bauch vor sich ging... :D


Wir hatten eine so schöne Zeit hoch oben im Norden. Dafür, dass sich alles im Februar abgespielt hatte, habe wir traumhaftes Wetter gehabt. Als hätten wir es so bestellt :) 


Das war meine letzte Jogging-Tour :( Das macht mich so traurig... Ich vermisse den Sport so sehr. Aber das Schlappsein und die Müdigkeit haben kein weiteres Laufen möglich gemacht. Zum krönenden Abschluss wurde mir auch von Heute auf Morgen so schlecht, was 8 Wochen anhielt, dass Sport gar kein Thema mehr war. Da beneide ich jeden, der in der Schwangerschaft unter keinen Beschwerden leidet. Und fit ist wie ein Turnschuh ;) Ich warte noch immer auf das versprochene Hoch nachdem ersten Trimester.


Ach ja ich hatte noch gar nicht erzählt wo es uns eigentlich hin verschlagen hatte: Wir sind mit der Bahn nach Sylt gefahren. Um ganz genau zu sein waren wir in Hörnum, der Südspitze. So traumhaft schön hier. Vorher hatte ich immer nur Westerland, List & Co. gesehen. Aber dass alles kommt nicht ansatzweise an die Schönheit hier unten an. Alles wirkt hier noch viel unberührter, natürlicher und weitläufiger. 


Wir haben uns auf Sylt ein wenig Luxus gegönnt und haben uns, statt bei Freunden, im Hotel eingenistet. Das war eine gute Idee im Nachhinein gesehen, denn ein Rückzugsort hatte mir unbewusst ziemlich gut getan. Eine Scharr Kinder von morgens bis abends hätte mich völlig fertig gemacht. Mein Akku war abends gegen 20 Uhr schon mehr als aufgebraucht. Sooo nahm alles langsam seinen Lauf...


Das Hotel 54° Nord in Hörnum kann ich Euch nur wärmstens empfehlen. Wir hatten ein richtig kleines stylisches Apartment mit Esstisch und kleiner Küchenzeile. Eigentlich schade, dass wir nur so kurz dort waren. Wir hätten da gut noch längere Zeit verbringen können. Zur unserer Verwunderung durften wir auch jeden Morgen zum Frühstück erscheinen, obwohl wir es gar nicht dazu gebucht hatten. 


Da gab es was, was der Auslöser war für unseren Besuch im Norden war und zwar das große Biikebrennen. Eine Tradition die ich noch gar nicht kannte. Mit einem Riesen Lagerfeuer wird der Winter verabschiedet. Ganz zu Anfang haben sich dafür alle im Ort zusammen gefunden, ihre Fackeln angezündet und sind gemeinsam zum Feuer gewandert. 
° bloglovin’ ° facebook ° instagram °
Photos by sanzibell

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

deutsch | english

Thank you for your comment. ♥
Questions and possible constructive criticism are very welcome,
insults and Spam will be deleted.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...